JBXDR - "Wave Talk" Album-Release April 2018.

“I slice music with my drums.”

JBXDR_Wave Talk_Art.jpg
Click here for the english Press-Release. 

Der Schlagzeuger und Produzent Jörn Bielfeldt aka JBXDR ist ein Künstler zwischen Welten. Seine Arbeit spannt den Bogen zwischen elektronischer und akustischer Musik, New York und Berlin, Ernte und Tournee.

Geboren und aufgewachsen Mitten in der Schleswig-Holsteinischen Landidylle kam er als dreiundzwanzigjähriger mir einem Stipendium nach Boston, um dort am renommierten Berklee College of Music, Jazz-Schlagzeug zu studieren. Schnell gelangweilt vom intellektuell geprägten Begriff des Jazz und starren Gattungsstrukturen zog es ihn nach dem Studienabschluss über Los Angeles nach New York. Hier entwickelte er fortlaufend sein Können und Musik weiter, inspiriert von zahlreichen Kollaborationen u.a. mit der Jazzmusikerin und Grammy -Gewinnerin Esperanza Spalding oder der Brooklyn-Avantgarde-Band Uni Ika Ai. 

Sein neuestes Werk "Wave Talk" als Solokünstler JBXDR ist die albumgewordene Verschmelzung von Welten und Technologien. Die New Yorker U-Bahn prallt auf Traktorengeräusche vom Land, YouTube-Samples auf Breakbeats, schnelldrehendes, krachendes Berlin auf die mit einer Roland MS 20 künstlich erzeugte Wellen und Windböen des Pazifik. 

JBXDR stellt für jeden Track ein individuelles Setup zusammen, das manchmal bis zu hundert verschiedne Samples und Rhythmen beinhaltet und stellt damit die Weichen für seine Improvisation zwischen Jazz, Techno und HipHop. Dabei bastelt er wohlig warme Sound-Kollagen (Wave Talk, Surfing a Wave of Populism) auf maschinellen Funk und treibend-groovige Beats (Accelerate Everything), die in Konzertsituation immer neu arrangiert werden. 

Solo-Schlagzeuger zu sein, bedeutet für JBXDR technische und klangliche Grenzen immer weiter auszudehnen und musikalische Traditionen mit dem Mainstream zu verbinden.

“Wave Talk” Digital Album Release April 2018.

"Single Slice of Time” Single Release 17. Jan 2018 über Bandcamp